Facebook Werbung - der intelligente Weg zu neuen Kunden

Facebook Werbung ist effektiver, billiger und besser steuerbar als alle traditionellen Arten der Werbung. Außerdem kann man bei jeder Anzeige genau messen, wie erfolgreich sie ist und sogar den ROI (Return on Investment) ermitteln. Es gibt kein Mindestbudget und keine Bindung. Das klingt alles ein bisschen zu gut, um wahr zu sein? Entdecken Sie mit uns die Grundlagen des Facebook-Marketings und sehen Sie selbst:

Werbung auf Facebook - was ist das?

Sie können mit ihrer Facebook-Seite nicht nur Fotos, Texte, Links usw. posten, sondern auch bezahlte Werbung schalten. Alle Inhalte, die Sie normal auf Ihrer Seite posten (sogenannte organische Posts), werden nur ihren Fans und damit nur einem Bruchteil ihrer potentiellen Kunden angezeigt. Wollen Sie neue Kunden gewinnen, können Sie bezahlte Werbung schalten, die zwar gleich aussieht wie ein normaler Post, aber einer genau festgelegten Gruppe von Menschen gezeigt wird. Klickt eine Person auf diese Anzeige, wird sie auf Ihre Website weitergeleitet. Damit die Werbung möglichst effektiv ist, wird sie nur Nutzern angezeigt, die der eingestellten "Zielgruppe" des werbenden Unternehmens entsprechen.
Diese Zielgruppe kann man für jede Werbung neu erstellen, um nur Menschen zu erreichen, die auch tatsächlich potentielle Kunden sind. Aber wie geht das? Facebook weiß eine ganze Menge über seine User. Dieses Wissen stellt es den werbenden Unternehmen zur Verfügung.

Beispiel:
Ein Blumengeschäft im 23. Bezirk in Wien will Werbung für den Valentinstag machen, um diese Umsatzchance möglichst gut zu nutzen. Klassisch schenken am Valentinstag Männer ihren Frauen Blumen. Deshalb schränkt man die Zielgruppe auf Männer ein (1). Alle Männer, die momentan Single sind, haben am Valentinstag keinen Grund Blumen zu kaufen. Deswegen werden Nutzer mit dem Beziehungsstatus "Single" ausgeschlossen (2). Nachdem Blumen teuer sind und Blumen schenken eher eine Gepflogenheit Erwachsener ist, werden alle unter 20 ausgeschlossen (3), da in der Regel ältere Personen kaufkräftiger sind. Zu guter Letzt wird kein Kärntner vier Stunden nach Wien fahren, um Blumen zu kaufen. Deswegen wird die Zielgruppe auf alle Nutzer innerhalb eines 5 Kilometer Radius eingeengt (4).

Mit diesen vier Einstellungen hat man eine kleine, aber ideal geeignete Zielgruppe erstellt, in der sich alle potentiellen Kunden befinden. Dadurch muss das Blumengeschäft nicht für Werbung bezahlen, die Nutzern angezeigt wird, welche sich nicht für Blumen interessieren. Das senkt die Werbekosten erheblich und steigert gleichzeitig den Umsatz deutlich. Unser Kunde ist glücklich.


Egal wer Ihre potentiellen Kunden sind – mithilfe von Facebook ist es möglich sie einfach und mit niedrigen Kosten zu erreichen.

Vergleich einer bezahlten Anzeige und eines normalen Posts

Was kostet Werbung auf Facebook?

Das Wichtigste zuerst: Sie müssen nur zahlen, wenn Facebook das von Ihnen angegebene Ziel erreicht hat. Haben sie zum Beispiel als Ziel Link-Klicks eingestellt, müssen Sie nur zahlen, wenn Personen tatsächlich auf Ihre Anzeige geklickt haben und auf hre Website geleitet wurden. Die Kosten eines Klicks hängen von verschiedenen Faktoren wie der Zielgruppe, der Qualität der Anzeige und der Branche ab und werden für jeden Klick einzeln ermittelt. Grundsätzlich bewegen sich die Kosten pro Klick zwischen 0,1€ und 1,00€. Um also 100 potentielle Kunden bei einem durchschnittlichen Klickpreis von 40 Cent auf Ihre Website zu leiten müssen Sie nur 40€ ausgeben. Da sich diese 100 potentiellen Kunden bereits für Ihre Produkte / Leistungen interessieren (sonst hätten sie ja nicht auf die Anzeige geklickt), kann man damit rechnen, dass ein relativ großer Teil dieser Personen tatsächlich zu Kunden werden.

Es gibt keine Mindestbudgets. Um auf Facebook Werbeanzeigen zu schalten müssen Sie weder einen gewissen Mindestbetrag ausgeben, noch eine lange Bindung eingehen. Selbst mit einem Budget von nur 10€ und einer Laufzeit von einem Tag würden Sie bereits Ergebnisse erzielen und mehrere Personen auf Ihre Website leiten. Sie alleine bestimmen wie viel Geld Sie in welchem Zeitraum ausgeben wollen. Und erinnern Sie sich: Sie zahlen nur, wenn tatsächlich Personen auf Ihre Website weitergeleitet wurden.

Je nach Branche und Größe Ihres Unternehmens kann die Größe eines sinnvollen Budgets variieren. Normalerweise bewegen sich Budgets zwischen 100€ pro Monat für sehr kleine Unternehmen oder Selbstständige und 1000€ pro Monat für Unternehmen mit größerem Marketing Budget.

Wie erfährt Facebook so viel über seine Nutzer?

Wir haben in unseren Erklärungen schon mehrmals auf die vielen Informationen die Facebook über seine Nutzer besitzt Bezug genommen. Aber wie kommt Facebook eigentlich zu all diesen Informationen?

Im eigenen Facebook-Profil geben viele Nutzer einiges von sich bekannt: Ihr Alter, ihre Ausbildung oder den Job bis hin zu Lieblingsbands und -büchern. All diese Informationen sind ideal, um sie für personalisierte Werbung zu nutzen.

Facebook findet das (und vieles mehr) allerdings auch heraus, wenn wir es nicht in unserem Profil angeben. Es analysiert Seiten, die wir geliked haben, Posts, mit denen wir interagieren und wertet Daten unserer Freunde aus. Alle diese Informationen werden genutzt, um Nutzern Werbung anzuzeigen, die sie am ehesten anspricht.

Lassen Sie sich beraten!

In einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch gehen wir speziell auf Ihr Unternehmen sowie Ihre Fragen ein und besprechen mögliche Werbestrategien.

Usere Leistungen - unsere Preise

Stöbern Sie durch unsere Social-Media Leistungen und finden Sie das für Sie richtige Angebot.